+49 (0) 40 380 66 82
previous arrow
next arrow
Slider

Pflege- und Entwicklungskonzept für die Rissener Kiesgrube

Projekt

Naturschutzfachliches Pflege- und Entwicklungskonzept für die Rissener Kiesgrube

Auftraggeber

Freie und Hansestadt Hamburg - Bezirksamt Altona - Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung

Kooperation

U-I-N – Dipl.-Biol Holger Reimers, böp – Andreas Haack, KLS Gewässerschutz

Bearbeitungszeitraum

2017 - 2019

Kurzbeschreibung

Das Pflege- und Entwicklungskonzept für die Kiesgrube in Rissen dient dem Bezirksamt als zielgerichtete Handlungsleitlinie für eine naturschutzorientierte Flächenentwicklung, die zugleich auch den Nutzungsansprüchen wie der Naherholung und dem Grünflächenmanagement im urbanen Raum gerecht werden soll. Eine wesentliche Grundlage bildeten dabei verschiedene Bestandserfassungen im Gebiet, wie z.B. die Kartierung von Biotoptypen sowie verschiedener Artengruppen der Fauna. Zudem wurden die im Gebiet vorhandenen Gewässer vertiefend untersucht. Abgeleitet aus den Ergebnissen der Erfassungen wurde zunächst ein Leitbild formuliert sowie Leitarten für die Gebietsentwicklung definiert. Im Zuge der Auswertung wurden bestehende Defizite analysiert und ungünstige Entwicklungstendenzen im Hinblick auf die wertgebenden Biotope sowie die Leitarten der Fauna identifiziert, um anschließend konkrete Entwicklungsziele sowie erforderliche Maßnahmen abzuleiten. Die Darstellung erfolgte u.a. in Maßnahmensteckbriefen und -karten.

Leistungen

  • Bestanderfassungen von Amphibien, Bienen und Wespen, Brutvögeln, Reptilien, Fledermäusen sowie Tag- und Nachtfaltern
  • Biotoptypenkartierung
  • Gewässeruntersuchungen (Messung chemischer Parameter, Bestimmung der Schlammmächtigkeit)
  • Zusammenstellung von planungsrechtlichen Vorgaben
  • Bewertung der Ergebnisse, Ableitung von Defiziten und Erstellung eines Leitbildes
  • Erarbeitung von Maßnahmen zur naturschutzfachlichen Aufwertung, Flächenpflege und Besucherlenkung, Darstellung in übersichtlichen Maßnahmensteckbriefen und Karten
  • Handlungsempfehlungen zur Anpassung der Pflege, Priorisierung der Maßnahmen
  • Aufzeigen von Entwicklungsperspektiven

Planula Planungsbüro
für Naturschutz und
Landschaftsökologie

Neue Große Bergstraße 20
22767 Hamburg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.